top of page

Juni 2024 - German Blog - Sich Selbst Lieben


Sich selbst lieben

 

Es kommt selten vor, dass man Menschen begegnet, die eine wundervolle Kindheit mit liebenden Eltern hatten, die sie mit positivem Feedback ermutigten. Die meisten von uns, insbesondere die ältere Generation, hatten nicht dieses Glück. Kürzlich traf ich eine Person, die hatte hervorragende Noten auf die Matura, bis auf ein bestimmtes Fach. Sie wurde nicht für das gelobt, was sie erreicht hatte, sondern dafür kritisiert, was sie nicht erreicht hatte. Meine Eltern interessierten sich gar nicht dafür, was ich geschafft oder nicht geschafft hatte, obwohl sie immer schnell einen Grund fanden, mich zu kritisieren und herabzusetzen. Manchmal verglichen sie etwas, was ich getan oder nicht getan hatte, mit meinen Brüdern, die immer besser abzuschneiden schienen. Kein Wunder, dass es zu dieser Zeit so schwierig war, irgendeine Beziehung zu meinen Brüdern aufzubauen.

 

Wir alle wissen, dass in den meisten Fällen positives Feedback Kinder nähren und ihnen dabei helfen kann, zu einem positiven und glücklichen Erwachsenen heranzuwachsen. Doch wenn ich an all jene unter uns denke, die das nicht hatten oder haben, und dennoch Selbstzweifel, Selbsthass, Mangel an Selbstvertrauen und Angst überwunden haben! Für so viele von uns war es ein harter, steiniger Weg, das zu überwinden, was uns als Kinder beigebracht wurde und all die negativen Überzeugungen, die sich in unserer Psyche einprogrammiert hatten, abzulegen.

 

Für einige von uns scheint es eine lebenslange Reise zu sein, unser wahres Selbst zu finden, das wir waren, bevor wir so vielen negativen Rückmeldungen ausgesetzt waren. Aber mit diesem Blog möchte ich uns allen auf die Schulter klopfen und uns ein großes Lob aussprechen. Es war nicht einfach und für einige von uns ist es das immer noch nicht, aber wir haben unser Bestes gegeben.

 

Ich möchte allen, die vielleicht noch Probleme haben, sagen: „Du bist schon weit gekommen. Gut gemacht!“ Versuch, den Teil von dir zu lieben, der immer noch an die negativen Dinge glaubt, die andere zu dir gesagt haben; den Teil von dir, dem es immer noch an Selbstvertrauen mangelt und der sich nicht gut genug fühlt. Liebe den Teil von dir, der immer noch so viel Angst hast. Gib diesem Teil in dir positive Nahrung und schenk ihm die Ermutigung, die dir als Kind gefehlt hat. Ich weiß, dass es schwer sein kann, etwas zu lieben, das man zu hassen gelernt hat, aber in Wahrheit sind wir alle WESEN DER LIEBE.

 

Versuch, das Gute in dir zu finden. Okay, du warst voller Angst und hattest kein Selbstvertrauen, aber du hast dich trotzdem geäußert, du hast deine Ansichten kommuniziert, du hast dich dennoch ausgedrückt. Wenn du merkst, dass du dich wieder selbst fertigmachst, halte inne und erkenne, dass dein Seelenselbst oder dein weises Selbst dich liebt, ungeachtet dessen, wofür du dir selbst die Schuld gibst. Lerne, dich zu lieben, auch wenn es dir nicht so gut geht.

 

Übe dich darin, die Energie zu verändern. Es geht dir nicht gut? Was also hilft dir, dich besser zu fühlen? Ein Spaziergang in der Natur? Ein positives Zwiegespräch mit dir selbst? Ein Treffen mit ein oder zwei positiven, fürsorglichen Freunden? Eine Massage oder eine andere Art von Behandlung? Oder das Öffnen der Schachtel Pralinen, wegen der du dich so schuldig fühlst? (Naja, manchmal müssen wir doch Rebellinnen und Rebellen sein!)

 

Es erfordert hartes An-sich-arbeiten, um etwas zu verändern, das uns von klein auf beigebracht wurde, aber ich weiß, dass wir es schaffen können. Ich weiß, dass wir unsere Einstellung zu uns selbständern und ein positiveres, liebevolleres Leben führen können. Wir sind schon so weit gekommen, machen wir also weiter so!

 

In Liebe, Patricia x

29 views0 comments

Comments


bottom of page