top of page

März 2023, German Blog - Meditation für mehr Gesundheit


Meditation für mehr Gesundheit


Ich hoffe, dass der Februar ein guter Monat für dich war. Er ist immer ein kurzer Monat und schon sind wir im März.


Ich selbst befand mich zuletzt in einem sehr niedrigschwingenden Zustand. Ja, ich weiß, hier in den nördlichen Gefilden ist es Winter und das ist die Zeit, in welcher viele Menschen eher niedergedrückter Stimmung sind, aber auch an sonnigen Tagen hatte ich das Gefühl, dass es mir nicht besonders gut geht. Ich litt oft unter Schmerzen, weswegen ich nicht viel spazierengehen konnte, doch üblicherweise habe ich nicht so intensiv das Gefühl, als würde eine dunkle Wolke über meinem Kopf hängen und mein sonst sonniges Leben überschatten.


In einem stillen Moment kamen diese Worte zu mir: “Warum bestrafe ich mich selbst?” Was mich interessierte, war, wie ich mich selbst bestrafe, denn ich verbringe täglich einiges an Zeit damit, mich mit meiner körperlichen Befindlichkeit zu beschäftigen.


Ich habe dann festgestellt, dass ich mich selbst bestrafe, weil ich nicht meditiere. Ich war zuletzt mit vielen Klienten beschäftigt, machte täglich Übungen, um meine Beine und meine Lungen zu stärken, doch was hab ich für mein Herz getan? Meditation stärkt das Herz. Ich hatte mich so sehr auf meine physischen Themen konzentriert und hab dabei mein spirituelles Wesen vergessen, was wiederum Auswirkungen auf mein emotionales Wesen hatte.


Wenn ich meditiere, fokussiere ich mich auf mein Herz. Während ich meditiere, fühle ich, wie mein physisches Herz ruhiger wird, sobald sich mein Körper beginnt, zu entspannen. Der Herzschlag wird ruhiger und stabiler. Ich fokussiere mich darauf, dass sich mein Herz öffnet und die Liebe einfließen lässt. Ich fühle die unsichtbare Unterstützung um mich herum und das Gehaltenwerden in starken, kraftvollen Armen.


Es macht keinen Unterschied, ob du an einen Gott/eine Göttin glaubst, ob du ein Christ, ein Moslem, ein Buddhist, ein Hindu, ein Heide oder ein Jude bist. Wir alle können diese Liebe fühlen. ‘Es übersteigt jedes Verstehen’, diese Liebe, die um der Liebe Willen liebt. Die bedingungslose Liebe des höchsten Wesens, egal, welchen Namen wir ihm geben. Wenn diese Liebe einströmt, beginnt die Sonne in uns wieder zu scheinen. Der physische und emotionale Schmerz wird geringer und die Dinge erscheinen wieder einfacher.


Als ich wieder zu meditieren begann, verschwand diese kleine dunkle Wolke, die physischen Schmerzen wurden weniger. Optimismus stellte sich wieder ein und ich fühlte, dass ich bei allem, was ich tue, Unterstützung erhalte. Man könnte sagen, dass ich mich mit dem Netz rückverbunden habe.


Meditation ist also nicht nur dazu da, um unser Herz ruhiger werden zu lassen und unseren Körper zu entspannen. Meditation hilft uns dabei, zurück in die Verbindung mit der Liebe zu gelangen. Es verbindet uns wieder mit dem höheren Selbst, mit dem Spirit. Es verbindet uns mit der Dankbarkeit, dem Frieden und der Unterstützung, die wir manchmal in unserem Leben benötigen. Es hilft uns dabei, die Dinge loszulassen, in denen wir uns verfangen haben und erhebt uns in dem Gefühl, dass wir unterstützt, begleitet und geliebt werden.


Vergiss nicht unsere ‘Reise in die Liebe’-Veranstaltungen am Donnerstag, 16. März und am Donnerstag, 20. April, welche immer mit einer Meditation in die Liebe abgeschlossen werden.


In Liebe Patricia

42 views0 comments

Recent Posts

See All
bottom of page