top of page

June 2021​ - Was glaubst Du, wer Du bist?

Updated: Oct 4, 2022

Du möchtest die Wahrheit? Du bist ein göttliches, heiliges, unendliches Wesen, welches all die Möglichkeiten, die es auf dem Planeten Erde gibt, erfährt, während es sich in einem menschlichen Körper befindet. Manche von Euch werden sagen, ja, das ist wahr – andere werden meinen, dass sie das nicht glauben können. Auch jene unter Euch, die sagen, es sei wahr: Glaubst Du es wirklich und spürst Du es bis in die Zehenspitzen? Unser Verstand mag das Konzept verstehen, doch der Körper ist weit davon entfernt. Er erfährt Schmerz, Angst, Zweifel, Verlust, Trauer und noch mehr Schmerz.


Es ist, als ob wir zwei differente Computerprogramme laufen hätten. Das eine ist das der Seele und das andere das des Körpers. Unser Verstand erzeugt dann die Geschichten aufgrund der Reaktionen des Körpers. Es ist nicht immer einfach, das Programm der Seele zu hören, wenn die Lautstärke in unserem Kopf so enorm ist und wir fixiert sind auf das, was um uns herum geschieht und uns beschäftigt. Wir müssen Auszeiten schaffen, um unserer Seele zu lauschen.


Das Computerprogramm unseres Körpers sagt, dass wir schwach und klein sind (zum ersten Mal in meinem Leben nahm ich das in diesem Jahr auch intensiv wahr, nun gut, es wurde auch ständig im Außen gesagt, dass ich zur ‚verletzlichen Gruppe‘ gehöre). Es sagt uns, dass wir nicht gut genug sind oder dass wir es immer falsch machen oder dass wir nicht ändern können, was wir ändern sollten. Das ist völlig gegensätzlich zum Programm unserer Seele: Du bist wunderschön, du bist ein kraftvolles Wesen, da gibt es nichts auf diesem Planeten, das dich bezwingen kann. Du wirst unterstützt, du hast all die Hilfe, die du benötigst, du kannst es – JA!

Was geschieht, wenn wir durch die Augen unseres göttlichen Selbst auf uns oder unser Leben blicken? Was sehen wir? Zunächst sehen wir mit mehr Liebe und mit einem offenen Herzen. Ich dachte, während ich das hier schrieb, es zu üben. Ich sah vor meinem Fenster eine Familie, die gerade aus ihrem Auto stieg. Die Kinder waren sehr aufgeregt, weil sie zum Strand gingen, die Eltern waren genervt. Eines der Kinder wurde nahezu in den Buggy hineingeworfen, während das andere am Arm gepackt und hinter die Eltern gezerrt wurde. Als ich auf sie durch die Augen meiner Seele blickte, in meinem Herzen, konnte ich die Belastung der Eltern sehen. Mein Herz öffnete sich und ich nahm sie in mich auf. Sie setzten dann, entspannter, ihren Weg in Richtung Meer fort. Möglicherweise hatte ich sie damit beruhigt, ich weiß es nicht, doch ich wusste, dass sie einen wundervollen Tag haben und erholt zu ihrem Auto zurückkehren würden. Das war eine gute Übung für mich, statt zu bewerten sie einfach in mein Herz aufzunehmen. Ich verbrachte dann die restliche Zeit, während ich am Dragon’s Talk schrieb, damit alle Menschen, die vorbeigingen oder bei uns parkten, in mein Herz aufzunehmen und sie durch die Augen meiner Seele zu sehen. Überraschendweise wurde dieser Dragon’s Talk sogar fertig. Schaut doch auf die kleinen Wunder in Eurem Leben und seid dankbar dafür – sie werden Euch zu größeren Wundern führen. Natürlich ist es einfach an kleine Wunder zu glauben, doch was ist mit den großen Wundern???


Wir sind erstaunliche Wesen. Nur ein Teil von uns stirbt – unser Körper. Wir aber bleiben unsterblich, entweder inkarnieren wir wieder oder verbringen unsere Zeit irgendwo im Universum oder sind einfach mit allem verbunden. Wir inkarnierten auf diesem Planeten um all die Erfahrungen, die uns die materielle Welt bietet, machen zu können. Das Problem ist, dass wir glauben, dass Materie alles ist, was wir sind. Das ist, wie wenn ein Schauspieler, der eine Rolle spielt, glaubt, sie und das Drehbuch wären real und er wäre in dem Drama gefangen.


Ich rede Dramen von jemandem keineswegs klein. Natürlich erleben wir Dramen. Wir empfinden Pein, haben Herzschmerz, erleben Verlust oder Trauer. Wir machen uns Sorgen, ob wir die Miete zahlen und unseren Job behalten können. Alles, was ich vorschlagen möchte ist, dass wir versuchen, durch die Augen unserer Seele zu blicken, damit wir unser Drama in Relation halten, um Antworten zu erhalten, an die unser Kopf zuvor nicht dachte.


Unsere gesamte Existenz ist ein Wunder. Unser Körper ist ein Wunder, ein Geschenk des Planeten Erde und unsere Seele ist der Teil von uns, der uns den Weg ebnen, Farbe, Musik, Freude und Frieden in unser Leben bringen kann.


Lasst uns daran erinnern, dass wir mehr sind als wir durch unsere physischen Augen sehen können. Dass wir Geist in menschlicher Form sind, hier, um ein menschliches Dasein mit geistigem Beitrag zu leben. Wir sind nicht allein. Wie kann das auch sein, wenn wir doch nicht nur zu einer Familie gehören, sondern zur Ganzheit des Universums? Wir sind Teil jeder Kreation, Teil einer riesigen, mächtigen Seelenblase.


Ich weiß, ich erinnere Dich nur. Für viele von uns macht es oft keinen Sinn, darum benötigen wir von Zeit zu Zeit Erinnerungen. Lasst uns feiern, wer wir sind. Lasst uns erfüllt sein von Dankbarkeit für diesen wundervollen Planeten, der uns doch so viele Erfahrungsmöglichkeiten bietet.


In Liebe, Patricia

4 views0 comments

Recent Posts

See All

Comments


bottom of page